designer-emobok-rafa-ortega

Rafa Ortega

1985 studierte er Industriedesign in Barcelona. 1992 kehrte er nach Valencia zurück, arbeitete als Freiberufler für seine eigenen Kunden und arbeitete mit verschiedenen Unternehmen zusammen.

Seit 1994 führt er sein eigenes Studio mit Cristina Gutiérrez (gutierrezyortega design) und konzentriert seine Tätigkeit auf Möbelprojekte für das Büro, den Objektbereich und das Zuhause. Design von Accessoires, Accessoires und Badezimmermöbeln, sowohl technisches als auch häusliches Beleuchtungsdesign.

Seine Tätigkeit hat sich in sehr unterschiedlichen Bereichen entwickelt, von der Gestaltung von Ausstellungen, Ständen, kurzlebigen Installationen bis hin zu Innenarchitekturprojekten und der Gestaltung von Büro- und Einfamilienhäusern.

Ihm werden verschiedene Anerkennungen und Auszeichnungen zuteil. 1996 erhält Rafa Ortega den 1. Platz. Preis in der Kategorie Design und wird ausgewählt, Valencia auf der “Biennale of Young Creators of Europe and the Mediterranean” zu vertreten, die 1997 in Turin stattfindet.
1998 werden sie ausgewählt, an einem Wettbewerb vor der Biennale junger Künstler des Mittelmeerraums in Sarajevo teilzunehmen, die 1999 in Rom stattfand.
Im Jahr 2008 erhielt das von Do+Ce produzierte Cubox-Design bei der ersten Sidi S. XXI-Auswahl den ersten Preis bei der Auswahl der Wohnmöbel (auf nationaler Ebene).
2009 werden sie ausgewählt, an der Ausstellung «Suma y Sigue del disseny a la Comunitat Valenciana» im Valencianischen Museum für Illustration und Moderne (MuVIM) teilzunehmen.

Ihre Arbeit zeichnet sich durch eine umfassende Überwachung aller Prozesse aus, die an einem neuen Projekt beteiligt sind, von der Erstellung bis zur Fertigung; Durchsicht der Renderings, Pläne, Dateien der CAD-Umgebung, des technischen Büros, der Produktion und Überwachung des Rapid Prototyping usw.

Entwürfe